Weiter zum Inhalt
25Jan

Tagungshinweis: “Wohlstand, ja bitte!” – 1. Trinationales Ländertreffen zum Thema „Die grüne Transformation“ am 14./15.02.2014 @ Dietramszell-Linden

Idee: Dreiländerübergreifender (AUT, CH, D) und transdisziplinärer Austausch über das Thema Nachhaltigkeit, der zugleich als Fortsetzung der Bodenseekonferenz (allerdings in einem kleineren Rahmen und mit mehr Beteiligung der grünen Basis) angedacht ist.

Motivation/ Hintergrund: Gegenwärtig befinden wir uns inmitten einer Krise des fossil geprägten Kapitalismus, dessen bisher scheinbar erfolgreiche Wirtschaftsweisen durch die ihnen immanente Nichtnachhaltigkeit an ihre Grenzen stoßen. Welche Weichen können wir dabei in Richtung Zukunft einer notwendigen und wünschbaren Großen Transformation stellen? Die von den Grünen konzipierte Idee des „Green New Deal“ kann eine Antwort auf die Doppelkrise von Wirtschaft und Umwelt sein, aber sie ist in ihrer jetzigen Fassung unzureichend, um die globalen Herausforderungen zu bewältigen.

Ziel  einer grünen Nachhaltigkeitsstrategie muss es sein, die ökologischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Dimensionen menschlichen Handelns sichtbar zu machen und eine Transformation weg vom Wachstumszwang der vergangenen Jahrzehnte hin zu einer Ökonomie im Einklang mit den Ressourcen und den natürlichen Lebensgrundlagen, mehr Freiheit und einem „Gutem Leben“ für alle zu fördern.

Die zentrale Herausforderung für grüne Politik ist es, die Wirtschaftslogik dahingehend zu verändern, dass Lebensqualität statt Konsum gefördert wird und dass wirtschaftlicher Erfolg soziale und ökologische Verantwortung bedingt. Grüne Politik soll als Avantgarde eines neuen Lebensstils erfahr- und erkennbar(er) werden, der nicht elitär-exkludierend, sondern für alle lebbar ist. Positivbeispiele sind guter und günstiger öffentlicher Verkehr (für alle), kostenlose Naherholungsgebiete oder „essbare Städte“.

Für die Ausgestaltung dieser Gesellschaftsentwürfe und die gemeinsame Arbeit an einer nachhaltigen Entwicklung sind nicht zuletzt Kunst und Kultur, moderne Medien und Kommunikationsstrategien, neue Formen der Produktions- und Konsumweise, Mut und politischer Gestaltungswille unabdingbar.

Mit dieser Tagung möchten wir die Diskussion über das Jahrhundertprojekt der Großen Transformation innerhalb der Grünen im deutschsprachigen Raum (AUT, CH, D) inhaltlich und länderübergreifend vorantreiben.

Zielgruppe:

* Grüne, die sich innerhalb ihres Aufgabenbereichs mit dem Thema inhaltlich beschäftigen

(Abgeordnete, FachreferentInnen)

* Grüne in Ortsgruppen, die Nachhaltigkeitsstrategien umsetzen möchten

* Den Grünen Nahestehende, die Nachhaltigkeitsstrategien umsetzen möchten

Zeitpunkt: 14. – 15.02.2014

Ort: Ökologisches Tagungshaus Linden, Baiernrainer Weg 17, 83623 Dietramszell-Linden, Tel. 08027/ 180478, Information: http://www.tagungshaus-linden.de  (Das Tagungshotel liegt ca. 30 km südlich von München)

Veranstalter: Landesverband der bayerischen Grünen von Bündnis 90 / Die Grünen

Kooperationspartner/ Mit-Veranstalter: Grüne Partei der Schweiz & Grüne Bildungswerkstatt (Österreich)

Ansprechpartner:

Deutschland: Dieter Janecek (Landesvorsitzender der bayerischen Grünen) und Nicole Hohmann (freie Kulturgestalterin und Koordinatorin der AG Kultur und  Nachhaltigkeit von Bündnis 90 / Die Grünen)

Österreich: Andreas Novy (Geschäftsführender Obmann der Grünen Bildungswerkstatt Österreich und Mitglied des Bundesvorstands der Grünen in Österreich)

Schweiz: Bastien Girod (Mitglied im Schweizer Nationalrat und Mitglied im Vizepräsidium der Grünen Partei der Schweiz)

Das detaillierte Programm findet sich hier: 3-Ländertreffen_Nachhaltigkeit_Programm_Stand 20.01.2014_nh

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, Reise- und Übernachtungskosten incl. Verpflegung sind auf Selbstzahlerbasis zu tragen. Aufgrund des begrenzten Platzkontingents wird um eine rechtzeitige Anmeldung unter nicole.hohmann (at) web.de gebeten. Gegenwärtig sind noch einige Restplätze frei!

 

Bislang wurden 2 Kommentare hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Kommentare

  1. Volker Schäfer17. Februar 2014

    Zwei volle (mit vielen Ideen und Gesprächen angefüllte) Tage grenzüberschreitenden, intensiven Zuhörens und Nachdenkens über die in vielen Lebensbereichen notwendige Transformation unserer Gesellschaften und über nachhaltige Politik. Über grüne Werte, grüne Politikstile, Post-Wachstums-Gesellschaft, GlücksMaximierung, die Sehnsucht nach mehr Gerechtigkeit und Selbstbestimmung, über das Nachdenken, welche Geschichten wir erkennen und zu erzählen haben – und nicht zuletzt: welche kulturelle Dimension wir entdecken in Ökologie, Ökonomie und im sozialen Miteinander
    und wo wir an Sozialen Plastiken im Sinne von Joseph Beuys mitarbeiten können.
    Im umsonnten Voralpenland. Mit anregenden ReferentInnen und Grünen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland.
    So viel über den Tellerrand schauen war selten.
    Was für ein schöner und notwendiger Luxus!
    Dank an Dieter Janecek, Nicole Hohmann, Andreas Novy und Bastien Girod für die Vorbereitung!

    Volker Schäfer
    Coach+Kommunikationsberater
    Vorstandsvorsitzender der Joseph-Beuys-Stiftung
    7000 Eichen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
50 Datenbankanfragen in 0,989 Sekunden · Anmelden